Ingrid Brodnig- Lügen im Netz

Mittwoch, 14. November 2018 19:00 Uhr
Eine Veranstaltung der Stadtgemeinde Leibnitz im Rahmen der Reihe „Leibnitz 2030 - Bildung erleben“

Ingrid Brodnik präsentiert ihr Buch: Lügen im Netz - Wie Fake News, Populisten und unkontrollierte Technik uns manipulieren

Von Halbwahrheiten, manipulierten Bildern bis hin zu komplett erfundenen Geschichten: Im Internet wird mit unfairen Methoden Wut geschürt. Doch warum sind gerade unseriöse und provozierende Meldungen in sozialen Medien so erfolgreich? Warum eignet sich das Netz so gut für Stimmungsmache? Der Vortrag erklärt die Mechanismen der Manipulation – aber auch, wie wir diese durchschauen können. Es werden konkrete Tipps geliefert, wie man Falschmeldungen erkennen und diesen antworten kann. Man bekommt einen Einblick in die Funktionsweise von Plattformen wie Facebook und erfährt, wie jeder einzelne diese Tools sicher benutzen kann.

Ingrid Brodnik ist Publizistin mit Fokus auf die digitale Debattenkultur. Für das Nachrichtenmagazin „Profil“ schreibt sie eine wöchentliche Kolumne über das Leben in vernetzten Zeiten. 2016 erschien ihr Buch „Hass im Netz“ für das sie mit dem Bruno-Kreisky Sonderpreis ausgezeichnet wurde.

Preis: € 15,-

Karten auf Öticket erhältlich
Ort/e: Kulturzentrum Leibnitz
Bilder:

KULTUR AKTUELL