Kulturpicknick - Steiermark trifft Slowenien

Samstag, 16. Juni 2018 16:00 Uhr
Picknick

Eintritt frei | Bei jeder Witterung
Wohlfühlen, Kultur und Schlemmereien beim zweiten Kulturpicknick von LeibnitzKULT, das heuer unsere Beziehungen zu Slowenien feiert.

Programm:
16.00 Uhr | Gerald Egger Fingerpicking auf der Gitarre  & Eröffnung Ausstellung Polona Maher

Zur Ausstellung: "Schnitt für Schnitt"; Die Arbeit von Polona Maher bewegt sich zwischen Zeichnung und Skulptur, zwischen Zwei- und Dreidimensionalität. Sie ist eine ständige Übung im Schauen und Wahrnehmen.  Interesse liegt auf Strukturen der Architektur und organischen Objekten.

16.30 Uhr & 17.30 Uhr | Kasperltheater für Kinder

17.00 Uhr | Vokalgruppe Kresnice: Die Gruppe unter der Leitung von Frau Marjana Šef ist über die Grenzen Sloweniens für ihre Interpretationen slowenischer Volkslieder bekannt. 

17.30 Uhr | Film „Beyond Bounderies-Brezmejno“  von Peter Zach; (Ort: Altes Kino)
Im Anschluss Publikumsgespräch mit Peter Zach und Aleš Šteger

Zum Film: Beyond Boundaries ist ein europäisches Road Movie entlang der Grenzen des heutigen Sloweniens und der Grenzelinien zu Österreich, Ungarn, Kroatien und Italien. Der Grazer Filmemacher Peter Zach präsentiert ein Kaleidoskop von Geschichten auf beiden Seiten dieser Linien im heutigen Europa. Begleitet durch Gedichte des slowenischen Autors Aleš Šteger und der Stimme der slowenischen Sängerin Brina Vogelnik stellt der Film die Frage: Ist ein Staat ohne Grenzen möglich?

18.00 Uhr | Erwin Draxler liest  aus dem gerade erschienenen Buch „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ von Otfried Preußler
Zum Buch:  Sensation! Eine komplett neue Geschichte vom Räuber Hotzenplotz von Otfried Preußler, für Kinder ab 6 Jahren.
Wachtmeister Dimpfelmoser steht der Schweiß auf der Stirn. Grund dafür: Der berüchtigte Räuber Hotzenplotz ist mal wieder aus dem Gefängnis ausgebrochen. Was für eine Katastrophe! Denn jeder weiß: Der Räuber Hotzenplotz ist der gefährlichste Räuber im ganzen Landkreis. Seppel und Kasperl sind fest entschlossen, den Räuber wieder einzufangen - und haben eine grandiose Idee. Sie wollen ihn ein für allemal auf den Mond schießen! Dafür basteln sie aus einer Papprolle und einem Kartoffelsack eine Mondrakete. Der Räuber Hotzenplotz wird schon drauf reinfallen - oder?


18.30 Uhr | Gerald Egger Fingerpicking auf der Gitarre 

19.00 Uhr |„AusSchlag auf der Richterskala -Rhythmus Pur“:
Die Schüler der Musikschule aus der Klasse Mag. Bernhard Richter haben in den letzten Jahren erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teilgenommen. So sind Sie als stolze Sieger von Landes- und Bundeswettbewerben „Musik in kleinen Gruppen“, als auch von „Prima la Musica“ heimgekehrt. Die Musiker, die in verschiedenen Gruppierungen wie z.B. als „Drumbrothers“, oder als „SchlagAnFelle“ den richtigen Rhythmus vorgegeben haben, profilieren sich nun immer mehr als hervorragendes Konzertensemble und geben einen Einblick in die wundervollen Klangspektren der Schlaginstrumente. 

19.30 Uhr | Aleš Šteger - Logbuch der Gegenwart: Aufrüttelnde Literatur am Puls der Zeit: brisant, stimmungsvoll und hautnah.

Authentisch, unvermittelt und hautnah
Ein bestimmter Tag im Jahr, ein bestimmter Ort auf der Welt: Für sein einzigartiges „Logbuch der Gegenwart“ geht Aleš Šteger dorthin, wo die Wunden unserer Zeit klaffen. Jeweils exakt zwölf Stunden nimmt er sich, um seine Eindrücke festzuhalten, die durch seine Augen und Hände direkt aufs Papier fließen. So entstehen seltene Momente der Wachheit, die den Leser/die Leserin direkt ins Herz unserer Gegenwart führen.

Ein Logbuch unserer Zeit, unserer Welt
Ljubljana, Platz der Republik, am Tag des prophezeiten Weltuntergangs; Minamisōma nahe dem Atomkraftwerk von Fukushima; Mexico City während einer Demonstration gegen den Umgang der Regierung mit dem Mord an 43 Studenten; Belgrad, Busstation, Zwischenstopp syrischer Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Ungarn – mit einem Blick durch seine Augen führt uns Šteger direkt in das Herz des Phänomens. 

Der Blick des Dichters trifft auf nüchterne Realität
Als einer der bedeutendsten slowenischen Gegenwartsautoren macht sich Aleš Šteger seine Sprachbegabung zunutze, um hochbrisante Themen, Schauplätze und Schicksale unserer Zeit literarisch einzufangen: authentisch, unvermittelt und hautnah.

20.00 Uhr |  Brina Vogelnik, Luka Ropret, Blaž Celarec und Nino de Gleria.
Brina Vogelnik gilt als die Stimme Sloweniens schlechthin. Sie und ihre Band entwickelten über die Jahre hinweg eine neue musikalische Sprache in Slowenien, die aus einer langen Tradition von Volksliedern schöpfen kann. Mit ihren interessanten Interpretationen verleiht sie den für die slowenische Geschichte und Identität so wichtigen, alten Liedern eine ganz neue Note.  Brina Vogelnik transformiert sie behutsam, lässt musikalische Zitate aus dem Jazz und aus der Worldmusic einfließen.

21.00 Uhr | Ausklang bei Soul & Funk mit DJane Ully Vinyl

Weiters:

Kulinarik & Wein aus Slowenien und der Steiermark im überdachten „Bauernmarktgelände“

Chill Out Area mit alkoholfreien Cocktails vom Jugendzentrum Wave 

Ausstellung „Klimaversum“ 
Die erfolgreiche, interaktive Ausstellung zum Erforschen des weltweiten Klimas, die 2015 im Auftrag des Landes Steiermark im Rahmen der „Ich tu‘s Initiative für Energie und Klimaschutz“ vom Grazer Kindermuseum erstellt wurde, ist auf Steiermark Tour! Bevor sie am 18. Juni offiziell im "Alten Kino" eröffnet wird, haben Kinder von 6 bis 14 Jahren die Möglichkeit, die Ausstellung im Rahmen des Kulturpicknicks zu besuchen und sich spielerisch mit Themen wie Essen & Wohnen weltweit, Verkehr oder Klima & Wetter zu beschäftigen.

Bringen Sie Ihren gefüllten Picknick-Korb und Ihre Decke und lassen Sie sich bei freiem Eintritt einen Nachmittag lang kulturell verwöhnen. Die Veranstaltung findet bei jeder
Witterung statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Foto: kk
Ort/e: Marenzipark | Altes Kino (ehemals Billa Haus)
Preis: Eintritt frei
Bilder:

KULTUR AKTUELL